Mobile Stuff #6

Tip Tapping

Dieses ganz offensichtlich gefakte Produktvideo des Samsung Galaxy S4 geistert derzeit durch das Internet. Interessant daran ist vor allem, dass diese Art der Eingabe 1) bereits funktionstüchtig im Einzelhandel vorliegt – allerdings mit eigenem externen Gerät (Celluon Magic Cube)  2) Google einen Patentantrag vorgelegt hat, um die Lasertastatur ggf. in der Datenbrille einzusetzen. (Golem)

Gewöhnen werden wir uns wohl aller Voraussicht nach an projizierte Tastaturen auf denen Menschen im Caféhaus Traktate, Sonette oder aufrüttelnde Reisereportagen tippen. Wer hätte das 2007 gedacht, als die Nachrichtenagentur Reuters ein Nokia N95 mit externer Bluetooth-Tastatur ausstattete und Techcrunch darüber berichtete.

Um noch kurz in der Vergangenheit zu schwelgen verharren. Bei Quartz, dem digitally native news outlet for the new global economy gesehen habe ich folgenden Zeitstrahl. Passt sehr gut zum derzeitigen Gefühl, mit dem iPhone 5 irgendwas zu verpassen. Zum Beispiel Bildschirmgröße oder zukunftsweisendes Design (Daring Fireball).

The past is a strange thing

Feststellen kann man in letzter Zeit in allen verknüpften Themenbereichen des Mobile Reportings eine deutliche Professionalisierung. Artikel mit dem Tenor „5 ways journalists can use smartphones for reporting“ oder „10 Awesome iPhone Apps to Improve Your Photography“ werden weniger. Dass man das Smartphone zur mobilen Berichterstattung verwenden kann, dürfte den meisten Journalistinnen und Journalisten inzwischen klar sein. Nein? Dann hier noch mal der Fachjournalist-Artikel und der Text im Journalist.

Apropos. „Die“ Wissenschaft entdeckt das Thema – mal wieder. Das Vordringen in die akademischen Elfenbeintürme dauert ja bekanntlich meistens etwas, hat aber den Vorteil, dass man immer noch renitente Journalisten-Kolleginnen und Kollegen nun mit den kristallklaren Sätzen von Oscar Westlund vom Department of Journalism, Media and Communication, University of Gothenburg konfrontieren kann:

Mobile devices have enhanced the possibilities for journalists to work and report from the field. They can be used for news reporting for mobile news platforms but also for the entire cross-media portfolio. Internet connectivity and advanced search functionality, along with a myriad of intelligent and easily accessible apps, have obviously provided journalists with new and powerful tools for reporting news…Oscar Westlund (2013): MOBILE NEWS, Digital Journalism, 1:1, 6-26

 

New kid on the block
So sieht es aus. Folgerichtig, dass die Leeds Trinity University plant, Smartphones und ihre Nutzung Teil des Lehrplans werden zu lassen. Diskutiert werden da dann auch bestimmt das Für und Wider bei der Anschaffung von Zusatzequipment. Egal ob Stativ oder neues Ansteckmikro oder Aufsteckmikro. Ich persönlich habe jetzt erstmal das IK Multimedia iRig Pre bestellt. Die Technik-Kollegen des WDR sind begeistert und loben es als DIE Lösung, um externe Mikrophone an das Smartphone zu schließen. Das werde ich jetzt auch mal testen.

Red, red wine

Auch und noch viel mehr testen werde ich bald vermutlich mal Vine - das neue Video-Tool aus dem Hause Twitter. Derzeit ist das Mikro meines iPhones defekt, da macht das Herumspielen mit 6-Sekundenvideos keinen Spaß. Ob sich Vine durchsetzt? Keine Ahnung. Vor Jahren war ich mal Anhänger eines Dienstes der hieß 12seconds. Im Zeitalter von animierten GIFs, flächendeckender Smartphone-Abdeckung und Instagram sind die Grundvoraussetzungen aber besser. Ob Vine als News-App taugt? Vielleicht. Und hier noch ein deutscher Artikel. So oder so ist es ein tolles Tool für die Ausbildung, um den Blick zu schärfen und um den Kern von Storytelling zu begreifen…

unnamed
Genug der Absichtserklärungen und genug Text. Verbunden mit der dringenden Bitte sich das Konzept der beiden Apps InformaCam und ObscuraCam des Guradian mal genauer anzuschauen. Die haben eine ganze Sammlung von Secure Mobile Apps – für Android. Bei Spiegel Online gibt es einen Text zu InformaCam. Das klingt spannend und sinnvoll. Und wahrscheinlich brauche ich doch einfach noch mal ein neues Android-Telefon.

Und sonst?

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top